Wörterwand – Buchstaben kletten mit Audiostift

Bei der nächsten Übung zur Wörterwand sollen die Wörter mit einem Audiostift wie dem Anybook Reader gehört werden und dann durch Kletten der Buchstaben „geschrieben“ werden. So liegt auch diesmal die Konzentration auf den Buchstaben sowie Lauten und nicht auf der Graphomotorik.

Wie schon im anderen Beitrag erwähnt sind unsere ersten fünf Wörter für die „Wörterwand zum Sichtwortschatz und zur Schreibung häufiger Wörter“ nach einer Idee von Sachse & Vogt (Forschungsstelle Literacy und Inklusion, Universität zu Köln): mag, am, als, Mama, wer.

 

Um sich das Schriftbild besser einprägen zu können, wird eine Schriftart mit weißem Rahmen um die Wörter empfohlen. Deshalb habe ich die ABeZeh Box von bBox Type verwendet. Bei der Farbe des Rahmens habe ich statt der Montessori Farben für Wortarten die Farbe der Wörter aus der Quasselkiste 60 gewählt. Zur Differenzierung können die Buchstabenkarten auch ohne farblichen Hintergrund angeboten werden.

Erstellt ist das Material mit dem Worksheetcrafter. Die Buchstabenkarten sind mit einem Textverarbeitungsprogramm unter Verwendung der oben genannten Schriftart erstellt.

Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.